Start TV/Kino TV Alarm für Cobra 11 gewinnt Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen

Alarm für Cobra 11 gewinnt Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen

354
TEILEN
Bild: (c) RTL / Guido Engels

Christoph Domanski, Stunt-Koordinator bei „Alarm für Cobra 11“, kann nach seinen Taurus World Stunt Awards einen weiteren Erfolg feiern: Am 29. September wurde der begehrte Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen in 19 Kategorien verliehen. Domanski erhielt die Auszeichnung im Bereich “Stunts” für die außerordentliche Leistung des Teams im Pilotfilm für “Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei: Revolution”. Der Preis wurde gestern im Rahmen des Symposiums “Ziemlich bestes Fernsehen – Wunsch und Wirklichkeit” in Köln verliehen.

Auch für die Stunts im neuen Pilotfilm zur 25. Staffel war Domanski verantwortlich. RTL zeigt die erste von insgesamt sieben neuen Folgen am 09.10., um 20.15 Uhr. In der Episode „Die dunkle Seite“ bekommen es die Helden von der Autobahnpolizei direkt mit einem besonders brisanten Fall zu tun: Bei ihren Ermittlungen, die vor allem für Alex (Vinzenz Kiefer) eine sehr persönliche Angelegenheit sind, stößt Semir (Erdogan Atalay) plötzlich auf eine Spur, die ihn tief in Alex´ dunkle Vergangenheit führt. Fast zu spät merkt er, dass sein neuer Partner in das Spinnennetz einer mysteriösen Organisation getappt ist…

© PROMI-OK

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here