Start Magazin Herbstliche Gaumenfreuden: Doradenfilets im Serrano-Mantel

Herbstliche Gaumenfreuden: Doradenfilets im Serrano-Mantel

342
TEILEN
Bild: (c) CJSE / Nadine Wolf

Der zweiten Jahreshälfte mit besonderen Gaumenfreuden begegnen – zum Beispiel mit köstlichem Serrano-Schinken. Seit mehr als 20 Jahren exportieren die Mitglieder des Produzentenverbands “Consorcio del Jamón Serrano Español” (CJSE) luftgetrockneten Serrano-Schinken nach Deutschland. Ausgesuchte Rohware von spanischen Schweinen, strenge Qualitätsrichtlinien bei der Herstellung und die lange Reifezeit von durchschnittlich 12 Monaten sorgen für die exzellente Qualität und den unverwechselbaren Geschmack. ConsorcioSerrano gibt es überall im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Weitere Informationen unter www.consorcioserrano.de

Zutaten (4 Personen)

   250 g feines Meersalz (ohne Fluorzusätze) 
   1 kg neue kleine Kartoffeln 
   1 Bund Koriander 
   1/2 Bund Petersilie 
   3 Knoblauchzehen 
   100 ml Olivenöl Salz Pfeffer Zucker 
   100 g rote Jalapeño Pfefferonen 
   100 g geröstete Paprika (Glas) 
   20 g Tomatenmark 1-2 Messerspitzen gemahlener Kreuzkümmel 
   4 küchenfertige Doradenfilets (à ca. 120 g, vom Fischhändler 
     schneiden lassen und die Hautseite schuppen lassen) 
   ca. 20 Salbeiblätter 
   4 Scheiben (à ca. 16 g) ConsorcioSerrano-Schinken 
   2 EL Öl etwas Balsamico-Creme Backpapier 
   1 kleiner Gefrierbeutel

Zubereitung

1. 800 ml Wasser in einem Topf aufkochen, Meersalz darin auflösen. Kartoffeln gründlich waschen, ins Salzwasser geben und im offenen Topf ca. 12 Minuten kochen. Abgießen, gut abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 12-15 Minuten garen.

2. Inzwischen für die grüne Mojo Koriander und Petersilie waschen, trocken schütteln. Blätter von den Stielen zupfen. Knoblauch schälen und klein schneiden. Koriander, Petersilie und Knoblauch im Universalzerkleinerer pürieren. Nach und nach Olivenöl zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

3. Für die rote Mojo Pfefferonen und Paprika abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Pfefferonen, Paprika und Tomatenmark im Universalzerkleinerer pürieren. Mit Salz, Kreuzkümmel und Zucker abschmecken. Beide Mojos bis zur Verwendung zugedeckt kalt stellen.

4. Fisch waschen, trocken tupfen. Salbei waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Je 3-4 Salbeiblätter auf die Hautseite der Filets legen und mit je 1 Scheibe ConsorcioSerrano-Schinken umwickeln. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Fischfilets darin von jeder Seite 3-4 Minuten anbraten. Zum Schluss einige Salbeiblätter in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Fisch zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Balsamico-Creme in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und Punkte auf die Teller spritzen. Je 1 Fischfilet und Kartoffeln darauf anrichten. Beide Soßen dazureichen. Mit gebratenen Salbeiblättern garnieren.

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 2430 kJ, 580 kcal. E 33 g, F 35 g, KH 34 g

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here