Start Top Ausverkauft: Die Tickets für das “The Voice of Germany”-Finale

Ausverkauft: Die Tickets für das “The Voice of Germany”-Finale

462
TEILEN
Bild: © SAT.1/ProSieben / Richard Huebner

Heißbegehrt: Die Tickets für die “The Voice of Germany”-Liveshows inklusive Finale waren innerhalb von 19 Minuten ausverkauft. Die einzigen freien Plätze für das Finale gibt es auf der Bühne: Vier Talente singen um den Titel “The Voice of Germany” 2014, am Freitag, 12. Dezember, um 20:15 Uhr in SAT.1.

Bevor es um den Sieg geht, müssen die Künstler die Battles bestreiten, am Donnerstag, 6. November 2014, um 20:15 Uhr auf ProSieben und am Freitag, 7. November 2014, um 20:15 Uhr in SAT.1. Eine Chance um dem Finale ein Stück näher zu kommen ist der “Steal Deal”. Verliert ein Sänger das Battle, kann er von einem anderen Coach geklaut werden. Jeder Coach hat einen “Steal Deal”. Rea Garvey und Stefanie Kloß haben bereits Talente in ihr Team gebuzzert. Nur noch #TeamFanta und #TeamSamu können den roten Buzzer drücken … Zwei gegen einen: Dominik Oberwallner und Moritz Häußinger (21 / 19, Tegernsee) vs. Philipp Leon Altmeyer (19, Völklingen) “Da bringen mich die zwei Buam in Lederhose zum Jodeln.” Beim Dreier-Battle kann Smudo seine Tränen nicht verbergen. Für ihre Performance von “Wolke 7” (Max Herre feat. Philipp Poisel) loben die Coaches die Talente und Kollegen Rea Garvey in den Himmel. Stefanie: “Eure tiefen Töne zusammen sind eine Wucht.” Michi Beck: “Erst mal Respekt Mr. Garvey, Sir ‘The Voice’ Garvey.”

In den Blind Auditions war “Dr. Garvey” (Samu Haber) der einzige, der für das bayerische Duo und den Saarländer Philipp buzzerte. Drückt dieses Mal ein anderer Coach für eines der beiden Talent am Donnerstag, 6. November 2014, um 20:15 Uhr auf ProSieben? Ying-Yang-Battle? Andrei Vesa (18, Erfurt) vs. Ingo Röll (21, Würzburg) Ein Battle mit “Ying-Yang-Effekt” (Rea Garvey). Für das Duell zwischen Andrei und Ingo wählt Coach Rea einen besonderen Song und setzt sie bei den Proben unter Druck: “Das ist mein Lieblingslied und ihr macht es kaputt.” Bei ihrer beeindruckenden Performance von “Pompeii” (Bastille) ist davon nichts zu spüren. Michi Beck: “Ihr habt hier eine unglaubliche Energie reingebracht, es rausgepowert.” Stefanie Kloß: “Ich habe für euch beide in den Blinds gebuzzert. Schade, dass ihr nicht zu mir gekommen seid.” Stefanie hat ihren “Steal Deal” bereits genutzt – klauen die Fantas oder Samu ein Talent? “The Voice of Germany” immer donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1, jeweils um 20:15 Uhr Infos zu “The Voice of Germany” auch unter www.TheVoiceofGermany.de “The Voice of Germany – Live in Concert”-Tournee 2014/2015: Die acht Halbfinalisten und zwei von den Zuschauern gewählte Wildcard-Gewinner sind ab dem 27. Dezember in 16 Städten quer durch Deutschland unterwegs auf Tour.

© PROMI-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here