Start Top ZDF: Jüngste ZDF-Kommissarin gerät in Geiselhaft

ZDF: Jüngste ZDF-Kommissarin gerät in Geiselhaft

297
TEILEN
Bild: (c) ZDF/Hannes Hubach

Die jüngste ZDF-Kommissarin, Winnie Heller, gerät in ihrem neuen Fall selbst in die Fänge von Verbrechern. In Berlin haben am Dienstag, 4. November 2014, die Dreharbeiten zu dem “ZDF-Samstagskrimi” “Kommissarin Heller – Schattenriss” begonnen. Neben Lisa Wagner stehen Hans-Jochen Wagner, Peter Benedict und Nina Kronjäger vor der Kamera. Das Drehbuch schrieb Mathias Klaschka nach dem Roman von Silvia Roth. Regie führt Christiane Balthasar, die mit dem Team auch in Wiesbaden dreht.

Wahllos schießt ein Heckenschütze in der Wiesbadener Innenstadt auf Passanten. Wenig später wird in der Nähe eine Bank überfallen. Die drei maskierten Täter entkommen, nehmen aber Angestellte und Kunden der Bank als Geisel, darunter auch Kommissarin Winnie Heller (Lisa Wagner). Auf einem abgelegenen Fabrikgelände verschanzen sich die Entführer mit den Geiseln. Während Hellers Kollege Verhoeven (Hans-Jochen Wagner) mit den Geiselnehmern verhandelt, versucht die junge Kommissarin ihrerseits einen Weg aus der misslichen Situation zu finden. Als jedoch die erste Geisel erschossen wird und die Entführer die junge Polizistin enttarnen, droht die Situation zu eskalieren.

Regina Ziegler und Gabriele Lohnert von Ziegler Film, Berlin, produzieren die Krimireihe. Die Redaktion im ZDF hat Gabriele Heuser. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 5. Dezember 2014. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here