Start Top „Das perfekte Weihnachtshaus“ am 14.12. um 20:15 Uhr bei VOX

„Das perfekte Weihnachtshaus“ am 14.12. um 20:15 Uhr bei VOX

930
TEILEN
Bild: (c) VOX/UFA

Ein beschauliches Fest bei Kerzenschein? VOX zeigt, dass es auch anders geht! In „Das perfekte Weihnachtshaus“ (am 14.12. um 20:15 Uhr) treten vier Familien nacheinander im Kampf um die spektakulärste Weihnachts-Lichtershow gegeneinander an und setzen mit ihren Kreationen rund ums Eigenheim neue Maßstäbe. Es darf geprotzt, gestaunt und scharf kritisiert werden: Die Weihnachts-Fans werden nicht nur bei ihren Vorbereitungen für ihre große „Anschalt-Party“ begleitet – ihre Konkurrenten sind bei der Lichtershow-Premiere mit vor Ort und bewerten die Installation. Wie viele Glühbirnen wurden verwendet, wie viel Meter Lichterkette aufgehängt? Und stimmt das Gesamtkonzept? Am Ende entscheidet allein das Urteil der Mitstreiter, wessen Lichtburg „Das perfekte Weihnachtshaus“ wird und wer die Siegerprämie von 5.000 Euro gewinnt.

Ein Kabel, ein Kontakt, eine Steckdose: Bange Sekunden vergehen – dann erleuchten tausende von Lichtern den Winter-Himmel. Die lieben Verwandten, die fleißigen Helfer und die erwartungsvollen Nachbarn staunen nicht schlecht. Doch die Frage des Abends lautet: Wie gefällt das leuchtende Weihnachtshaus den Konkurrenten? Null bis zehn Lichter-Punkte können die Weihnachtsprofis für das Zusammenspiel von Deko-Motto, Show-Inszenierung, Lichtern und Figuren vergeben. Nach der letzten Anschalt-Party steht das große Finale an: Auf den Sieger wartet dann nicht nur viel Lob und Anerkennung, sondern auch das Preisgeld von 5.000 Euro!

Und diese vier Familien kämpfen für ihr „perfektes Weihnachtshaus“:

Airblow-Dekoration in Bayern
Die vierköpfige Familie aus Bayern zelebriert ihr Fest der Liebe im amerikanischen Stil – möglichst farbenfroh und mit vielen Figuren. Sie verwandeln ihren Außenbereich jedes Jahr in ein Weihnachtswunderland mit Schneemännern, Rentieren und Zuckerstangen. Was darin niemals fehlen darf: auffällige Airblow-Figuren mit einer Höhe von bis zu 2,40 Meter, die alle Blicke auf sich ziehen!

Traditionelle Handwerkskunst in Sachsen
Die Familie aus Sachsen setzt beim Schmücken auf erzgebirgische Tradition – bunte Plastik-Dekoration kommt ihr daher nicht ans Haus! Der Hobbyschreiner schmückt das Einfamilienhaus jedes Jahr mit selbstgeschnitzter, traditionell erzgebirgischer Handwerkskunst aus Holz: Schwibbögen, Räuchermänner und Bergmänner stimmen auf die schönste Zeit des Jahres ein. Seit nun bereits 25 Jahren trägt die Familie so dazu bei, die lokale Kultur aufrecht zu erhalten.

Überladener Kitsch im Saarland
Das Paar aus dem Saarland teilt sich nicht nur eine Wohnung, sondern auch die große Leidenschaft für ausgefallene Weihnachtsdekoration. „Klassisch“ und „dezent“ sind für die beiden Fremdwörter. Ihr Motto lautet: „Kitsch, wohin man sieht!“ Ein echtes Rentier im heimischen Garten wäre für die beiden ein persönliches Weihnachts-Highlight. Ob sich dieser Traum erfüllt? Das Paar schmückt seinen Außenbereich mit einer Menge amerikanisch-überladenem Kitsch und installiert auf der Terrasse eine italienische, motorbetriebene Krippenlandschaft.

Charity-Dekoration in Bayern

Bei der Familie aus Bayern ist jedes Familienmitglied weihnachtsverrückt. Steht Weihnachten vor der Tür, muss jeder in der sechsköpfigen Familie mithelfen. Arbeit ist genügend da – denn der Vater programmiert die Deko-Lichter auf moderne Weihnachtsmusik! Der Charity-Charakter ihrer Weihnachts-Landschaft ist der Familie sehr wichtig. Ihre Dekoration steht symbolisch unter dem Motto „Herz“, denn jedes Jahr sammelt sie mit Hilfe ihres Lichterhauses Spenden für das Herzzentrum München.

VOX zeigt „Das perfekte Weihnachtshaus“, produziert von der UFA Show&Factual, am 14. Dezember um 20:15 Uhr.


© PROMI-OK/VOX

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here