Start Magazin Gesellschaft Sonnenliege mit dem Badetuch reservieren? Bitte nicht!

Sonnenliege mit dem Badetuch reservieren? Bitte nicht!

157
TEILEN
Foto: © PROMI-OK

Magazin Reader’s Digest veröffentlicht repräsentative Umfrage: 61 Prozent haben kein Verständnis für Wettrennen um die besten Plätze am Pool – fast jeder Zehnte reserviert selbst per Badetuch

Die große Mehrheit der in Deutschland lebenden Menschen findet es ärgerlich, wenn sich Urlauber am Pool oder am Strand Sonnenliegen mit Badetüchern reservieren, obwohl sie erst im Lauf des Tages die Liege nutzen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin Reader’s Digest (August-Ausgabe) unter 1007 repräsentativ ausgewählten Personen. 61 Prozent der Befragten gaben an, sie hätten für ein solches – vermeintlich typisch deutsches – Vorgehen kein Verständnis.

Wie sehr das morgendliche Reservieren der Sonnenliegen für Unmut sorgt, zeigt ein weiteres Ergebnis der Umfrage: 24 Prozent der Befragten räumten ein, durchaus schon mal ein Badetuch von einer nicht besetzten oder verlassenen Liege genommen und sie selbst genutzt zu haben. Vor allem die Urlauber aus der Altersgruppe 30 bis 39 Jahre kennen da kein Pardon. 40 Prozent von ihnen handeln in solchen Momenten nach dem Motto: Solange niemand auf der Liege ist, gilt sie als frei.

Aber es gibt auch eine kleine Gruppe von 9 Prozent, die sich dazu bekennt, am frühen Morgen – womöglich noch im Schlafanzug und vor dem Frühstück – zum Hotelpool oder an den Strand zu eilen, um mit dem Badetuch eine Liege zu reservieren.

Für weitere Informationen zu diesem Reader’s Digest-Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die August-Ausgabe von Reader’s Digest Deutschland ist ab Montag, 27. Juli, an zentralen Kiosken erhältlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here