Start Promi News Lena Gerckes trägt nur noch Männeruhren

Lena Gerckes trägt nur noch Männeruhren

48
TEILEN
COSMO@work. Bild: Bauer Media Group, Cosmopolitan"

Lena Gerckes Office-Looks in COSMO@Work: “Ich trage nur Männeruhren. An Frauen sehen die doppelt sexy aus.”

“Voll den Durchblick haben” – das ist das Motto des Business-Specials von COSMOPOLITAN. Im Karriere-Heft “COSMO@work” (EVT 30.05.) geben die Karriere-Experten von COSMOPOLITAN jede Menge Tipps, die Frauen im Beruf nach vorne bringen: Tipps für die erfolgreiche Bewerbung, Verhaltensregeln im Büro sowie die besten Stylingtipps. Topmodel Lena Gercke spricht über ihre Office-Lieblingslooks und zeigt, welche Accessoires ein schlichtes Outfit ganz easy in einen Hingucker verwandeln.

“Ich finde Hosenanzüge zehnmal bequemer als einen Rock”, so das Topmodel. “Ich liebe rote Hosenanzüge. Die sind chic und hot zugleich. Ein Karoanzug gibt mir auch an miesen Tagen sofort Energy.” Bei der Schuhwahl hat Lena Gercke klare Regeln: “Weiße Sneaker zum Hosenanzug machen den Look supercool. Auf Abend-Events müssen High Heels zum Hosenanzug sein. Kittenheels gehen gar nicht.” Damit ein Hosenanzug nicht zu bieder wirkt, kennt das Model jede Menge Tricks, das Outfit mit ein paar Accessoires zu pimpen. Lenas Lieblinge: “Statementohrringe. Bestes Tuningmaterial für ein schlichtes Outfit. Außerdem sind Sportsocken zum Businessanzug ein geiler Stilbruch.” Lenas relaxte Alternative zum klassischen Hosenanzugs-Look: “Jeans im 90s-Style zum Blazer. Baggys sind meine Lieblingsvariante.”

Wenn es mal kein Hosenanzug ist, mag es Lena eher leger: “Mein Lieblingsstück sind Lederhosen. Die gehen immer und überall, ich trage sie fast täglich! Und besitze entsprechend viele Varianten.” Neben auffälligen Statementohrringen setzt Lena außerdem mit diesem Accessoire Akzente: “Ich trage nur Männeruhren. An Frauen sehen die doppelt sexy aus.” Trotz ihres entspannten Styles ist Lenas wichtigste Stilregel: “Man muss bei einer Frau immer das Feminine spüren. Aber auf subtile Art: ein Schlitz im Kleid oder Schulterblitzen beim XL-Hemd.” Am 15. Mai kommt außerdem Lena Gerckes erste Bademodenkollektion auf den Markt (unter ihrem Label LeGer by Lena Gercke über aboutyou.de). “Die Bikinis und Badeanzüge sind elegant und sexy. Nicht zu viel Stoff, damit man nicht 1000 weiße Abdrücke hat”, erklärt das Model.

Hinweis:

Der vollständige Beitrag erscheint in der neuen COSMO@WORK.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.