Start Musik Charts Charli XCX „Von dutch“

Charli XCX „Von dutch“

31
TEILEN

„Von dutch“ heißt die neue Single, mit der die Britin einen ersten Ausblick auf ihr kommendes Album „BRAT“ gibt

Vor kurzem schrieb Charli XCX: „Ich kann es kaum erwarten, mit euch allen weltweit zu feiern“ und lieferte heute das passende Material dazu. Ihre neue Single „Von Dutch“ gibt einen ersten Einblick in ihr kommendes Album „BRAT“.

„Von Dutch“ ist ein energetischer Song, in dem Charli XCX über einem treibenden Synth-Beat singt. Mit Zeilen wie „Ich lebe einfach dieses Leben, Von Dutch / Kult-Klassiker, aber es ist immer noch Pop“ kündigt der Avant-Pop-Superstar eine aufregende neue Ära an. Das offizielle Musikvideo, das unter der Regie von Torso am Pariser Flughafen Charles de Gaulle gedreht wurde, zeigt visuell, was zu erwarten ist, unterstützt von Schwarzkopf als offiziellem Haarpartner.

Ihr letztes Album „CRASH“ erschien 2022 und erreichte unter anderem Platz 1 der UK-Charts, Platz 7 in den USA und die Top 20 in Deutschland. Ihr kommendes Album „BRAT“ verspricht ein mit künstlerischen Referenzen und gesellschaftlichen Kommentaren gespicktes Clubalbum zu werden. In einem aktuellen Tweet schreibt sie: „Ich wurde geboren, um Tanzmusik zu machen… ich komme aus den Clubs… XCX6 ist das Album, das ich immer machen wollte.“

„BRAT“ kann ab sofort vorbestellt werden, auch eine Vinyl-Version ist erhältlich.

Zum Start ihrer neuen Kampagne veranstaltete Charli letzte Woche einen beeindruckenden Boiler Room im New Yorker Stadtteil Brooklyn, bei dem A. G. Cook, George Daniel, EASYFUN und Doss auftraten. Die Show brach bereits im Vorfeld mit über 40.000 registrierten RSVPs den Rekord für die meisten Anmeldungen zu einem Boiler-Room-Event. Mit besonderen Gastauftritten von Stars wie Addison Rae und Julia Fox wurde die Show zu einem viralen Moment des Jahres, wie das PAPER Magazine berichtete.

Neben ihrem neuen Album hat Charli in letzter Zeit an verschiedenen Film- und TV-Projekten gearbeitet. Der Erfolg ihres Beitrags „Speed Drive“ zum Barbie-Soundtrack öffnete ihr im letzten Jahr neue Türen. Sie ist Co-Executive-Produzentin der Filmmusik für den A24-Film „Mother Mary“ und produziert die Originalmusik für Benito Skinners Serie „Overcompensating“ auf Prime Video. Außerdem wird Charli in Daniel Goldhabers Remake des Kult-Horrorfilms „Faces of Death“ (1978) mitspielen.

Als Avant-Pop- und Elektro-Superstar hat Charli XCX längst Ikonenstatus erreicht. Sie hat den Underground und den Mainstream auf einzigartige Weise verbunden und pendelt mühelos zwischen beiden Welten. Ihr künstlerischer Output hat die Popkultur der letzten Jahre entscheidend geprägt und um spannende neue Facetten erweitert.

Ihr nachhaltiger Einfluss wurde im vergangenen Jahr unter anderem bei den Ivor Novellos in London anerkannt, wo sie den Visionary Award erhielt. Nächste Woche wird Charli XCX bei der „Women In Music“-Zeremonie von Billboard in Los Angeles mit dem Powerhouse Award ausgezeichnet werden.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.